Transformed Party in der Kirche

Party in der Kirche statt Halloween-Fete – dieses neue Angebot, das Pfarrerin Anna Schimmel von der Evangelischen Emmausgemeinde Neuried zusammen mit dem Jugendkreis entwickelt hatte, kam am Abend des Reformationstages sehr gut an: viele Jugendliche, aber auch Erwachsene kamen in die Auferstehungskirche und waren von dem Programm aus christlicher Andacht, Musik und zwanglosem Beisammensein begeistert.

Internationales Flair erhielt der Abend durch französische Gäste: Pfarrer Amaury Charras war aus dem elsässischen Graffenstaden mit 15 Jugendlichen gekommen. Pfarrerin Schimmel hatte sie im Sommer eingeladen und sie waren am Mittwochnachmittag zuerst im Dundenheimer Gemeindesaal, um die Konfirmanden der Emmausgemeinde bei gemeinsamen Spielen kennen zu lernen. Abends sprach den Pfarrer Charras zusammen mit einem Jugendlichen ein Grußwort.  „Es ist nicht immer leicht, Grenzen zu überschreiten, aber wir haben es gemacht“, sagte er in Deutsch und lud zu einem Gegenbesuch auf die andere Rheinseite ein. Pfarrerin Schimmel hielt die Andacht, die unter dem Bibelwort „Alles ist möglich, dem der glaubt“, stand, in deutscher und französischer Sprache und auch das Vater Unser und der Segen erklangen in beiden Sprachen.

Die gute ökumenische Zusammenarbeit in Neuried zeigte sich darin, dass von der katholischen Seelsorgeeinheit Schutterwald –Hohberg-Neuried Kaplan Georg Henn in Vertretung der erkrankten Pfarrers Sumser in die Auferstehungskirche gekommen war. Auch viele katholische Jugendliche waren bei dem Abend mit dabei der unter dem Leitgedanken „Transformend – unglaublicher Glaube“ stand. Verwandelt worden war auch der von bunten Scheinwerfern beleuchtete Kirchenraum: auf jeder Seite waren nur drei Kirchenbänke stehen gelassen und die anderen in den Gemeindesaal geräumt worden, so dass eine große Tanzfläche zur Verfügung stand.

Pfarrerin Schimmel zeigte sich in ihrer Begrüßung erfreut, dass so viele junge und auch ältere Gäste gekommen waren und dankte dem Jugendkreis für die umfangreichen Vorbereitungen, bei denen sich vor allem Leonie Saecker stark engagiert hatte. Die Jugendlichen hatten ein kostenloses Buffet mit Fingerfood aufgebaut, zu dem auch ältere Gemeindeglieder Leckereien beisteuerten. Alkoholfreie Getränke gab es zum Selbstkostenpreis. „Wir brauchen heute keine Drogen und Alkohol“, betonte die Pfarrerin, die eine Videopräsentation zeigte, bei der junge Leute erzählten, was der Glaube für sie bedeutet. Danach sorgte die junge, elfköpfige Chaoscrew Band aus Weinheim mit professionell und mitreißend dargeboten Rockmusik, Liedern mit christlichem Text und Chart-Hits für gute Stimmung und lud damit zum Tanzen ein.   In Weinheim hatte Anna Schimmel als Pfarrerin gearbeitet, bevor sie nach Neuried gekommen war und die Chaoscrew gewann hier bereits bei einem Auftritt im Sommer 2017 in Ichenheim viele Fans.        

Hier finden Sie uns:

Evangelische 

Emmausgemeinde

Neuried
Im Grün 3
77743 Neuried - Ichenheim

Kontakt:

Telefon:
07807 2163
Telefax:
07807 955392

E-Mail:
ekichdu@t-online.de