Partnergemeinde

Partnerschaft Ichenheim/Dundenheim/Schutterzell – Lögow

 

Seit über 50 Jahren besteht die Partnerschaft mit Lögow, einer Gemeinde in Brandenburg, ca. 80 km nordwestlich von Berlin.

Aus diesem Anlass fand 2009 das Fest zum Jubiläum mit den Gemeinden Lögow, Kantow, Dessow, Blankenberg, Triplatz und Ganzer in Ichenheim und Dundenheim statt.

Ursprünglich bestand die Partnerschaft nur zwischen den Gemeinden Ichenheim/Dundenheim und der brandenburgischen Gemeinde Lögow. Nach der Wende kamen die anderen Gemeinden dazu, die zu dem sogenannten „Pfarrsprengel Lögow“ (heute: Ev. Hoffnungs-Kirchengemeinde Lögow) zusammen geschlossen wurden, und im Jahre 1998 stieg die badische Gemeinde Schutterzell ein, bedingt durch die Umstrukturierung des Kirchenbezirks Lahr.

Der Beginn dieser Beziehung geht in die Zeit des Kalten Krieges und der Trennung Deutschlands in DDR und BRD zurück, die auch die kirchliche Spaltung der evangelischen Kirchen in West und Ost nach sich zog.

Die Kirchen vereinbarten, trotz der willkürlichen Grenzen weiterhin zusammen zu arbeiten und die östlichen Landeskirchen materiell und mit Besuchen angesichts der zunehmenden Konfrontation mit dem kommunistischen System und wirtschaftlicher Probleme zu unterstützen. „Patenschaften“ zwischen Landeskirchen und Gemeinden wurden seit etwa 1950 aufgenommen.

Mit der „Wende“ 1989 und den Jahren danach endeten die meisten.

Wo sich bereits vorher diese Beziehungen durch persönliche Kontakte und intensive Besuche erweitert und vertieft hatten, entstand ein partnerschaftlicher Austausch auf einer geschwisterlichen Ebene. Dies brachte die Emmausgemeinde und die Hoffnungsgemeinde in den letzten zwanzig Jahren näher. Mindestens einmal im Jahr besuchte man sich nun im Wechsel für etwa drei Tage.

Ein ausführliches Programm diente stets dazu, etwas von der Lebenswirklichkeit bei weiterhin existierenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Unterschieden kennen zu lernen. Man nimmt an den kirchlichen Aktivitäten, wie z.B. dem Kirchweihfest teil. Indem alle Besucher immer privat untergebracht sind, sind viele Personen und Familien auch privat miteinander verbunden. Zu den kirchlichen Feiertagen, Konfirmationen und anderen besonderen Anlässen werden Grußbotschaften ausgetauscht und die andere Gemeinde wird mit ihren Anliegen ins Gebet eingeschlossen. Besonders diese Austausch auf religiöser und geistlicher Ebene trägt zu dieser dauerhaften Partnerschaft bei.

Hier finden Sie uns:

Evangelische 

Emmausgemeinde

Neuried
Im Grün 3
77743 Neuried - Ichenheim

Kontakt:

Telefon:
07807 2163
Telefax:
07807 955392

E-Mail:
ekichdu@t-online.de